Donnerstag, 10. August 2017

Hab den Blog hier...

...sträflich vernachlässigt, sorry.
Ist nun mal so, dass man auf showyourart.net ´nen viel besseren Überblick darstellen kann, deshalb empfehle ich Interessierten immer, dass sie da mal gucken. 
Dafür schreibe ich im Blog eher mehr zu den Bildern dazu.
Wenn man bei niedrigsten Niedrigwasser geradeaus ins Watt raus läuft, kommt man nach ´ner Weile an die Fahrrinne. Dort kann man sich davon überzeugen, dass das Meer noch da ist;)
Auch wenn die Halligen bei guter Sicht so aussehen als wären sie zum Greifen nah; da ist noch sehr viel Wasser dazwischen!
So bin ich letztens halt bei schönem Wetter ganz weit raus gelaufen und hab es genossen, denn es ist einfach herrlich da draußen. Man fühlt sich so weit weg von Stress, Lärm und Hektik und Alltagssorgen sind mal ein paar Minuten vergessen...


Acryl auf Leinwand 30x40

Sonntag, 14. Mai 2017

Musste ja fragen,...

...ob er was dagegen hat,wenn ich das poste,denn dieses Bild war eine Auftragsarbeit vom letzten Jahr.Und heute ist mir der Auftraggeber über den Weg gelaufen und ich hab endlich mal dran gedacht zu fragen.Gemalt hab ich das nach einem kleinen 40 Jahre alten Schwarzweißfoto,da war die Herausforderung groß,denn ich musste ja nicht nur deutlich vergrößern,sondern sollte es auch farbig machen.Grobe Anhaltspunkte hatte ich zum Glück schon,trotzdem war es nicht einfach.Aber der Auftraggeber war zufrieden und das zählt...
 
Acryl auf Leinwand 30x40

Mittwoch, 3. Mai 2017

So ganz sicher ist...

...bei mir kaum ein Bild,kann immer passieren,dass ich es noch mal ändere.
Ich rate allen,die mit der Acrylmalerei anfangen,dass sie keine Angst vorm Übermalen haben sollen.Klar,selbst in einem Bild,mit dem man unzufrieden ist,steckt viel Arbeit.Aber was nützt es,wenn einen das Ergebnis ankotzt oder auch bloß langweilt
Und dieses hier war mir einfach zu langweilig.Nu war das ja schon mal was ganz Anderes,ist also bereits übermalt und damit ist die Grenze fast erreicht;mehr als dreimal übermalen ist blöd.Die Leinwand verliert mit jeder Schicht an Struktur und schluckt auch immer mehr Farbe.Und so kam ich auch auf die Idee,dass ich das Ganze nur teilweise übermale.Ein zweigeteiltes Meer-Motiv,mit einmal ruhig und friedlich und einmal wild und bedrohlich,wollte ich eh schon länger mal machen,also warum nicht dieses so abändern?
Die Grenze hab ich ziemlich willkürlich gezogen.Ob es mir gefällt,kann ich gar nicht sagen,aber es nicht mehr langweilig...
Acryl auf Leinwand 80x100

Sonntag, 23. April 2017

Zu meinen favorisierten Motiven...

...gehören auf jeden Fall Seevögel,das ist gar keine Frage.Wenn ich sie am Strand sehe,gibt es immer wieder Szenen,die mich inspirieren...
Acryl auf Leinwand 24x30

Das Gegenteil vom Dreckschwein,...

...ein blitzsauberes hab ich hier gemalt.
Im letzten Post hatte ich ja erwähnt,dass ich mich aus meiner Krise befreit hab,indem ich einfach mal was ganz Anderes gemalt hab,frei und ohne Druck,einfach aus Spaß an der Freude.Und es hat richtig gut geholfen,jetzt kann ich wieder mit Lust und Leidenschaft an Bildern arbeiten...
Acryl auf Leinwand 25x25

Mittwoch, 19. April 2017

Raus aus der Krise...

...mit dem Verlassen der Komfortzone.
Ich hatte ja im letzten Post geschrieben,dass ich mich mal wieder in der Krise befinde,die Selbstzweifel überhand nehmen und die Lust am Malen verloren gegangen ist.Das kommt und geht,ich kenne das schon.
Nur wollte ich diesmal halt nicht Abwarten,sondern etwas tun.
Ich hab mich noch nicht oft mit abstrakter Malerei beschäftigt,wobei ich abstrakt für mich so definiere,dass es durchaus was darstellt beziehungsweise man etwas hineininterpretieren kann.Künstler,die einfach so mal schnell was hinklecksen und dann behaupten,das wäre abstrakte Kunst,finde ich eher lächerlich.Es gibt da auf  "showyourart.net" eine Frau,die sowas macht und ich hielt das ´ne ganze Weile für totale Verarschung,dachte,die will sich über abstrakte Kunst lustig machen.Irgendwann musste ich einsehen,dass die es mit ihrem Zeugs ernst meint.Und horrende Preise für ihre "Werke" haben will.Verkauft hat sie übrigens noch keins;)
Aber zurück zu meinen "Werken".Ich hab mir schon was dabei gedacht und möchte etwas darstellen und bin gespannt was da hineininterpretiert wird.Ich weiß ja,was es sein soll...
;)


Acryl auf Leinwand je 40x40

Sonntag, 16. April 2017

In unregelmäßigen Abständen...

...kommen die Krisen.Da hab ich überhaupt keine Lust mehr zu malen und halte alle meine Werke für blöd,misslungen und das Malen an sich für reine Zeitverschwendung.Und Geldverschwendung,denn das Material ist ja auch nicht gerade billig.Wobei es billiges Zeugs gibt,aber das taugt nichts,aber das ist ein anderes Thema.
Kurz gesagt,die Selbstzweifel nehmen überhand,wenn es länger keinen Erfolg und/oder Lob gab.
In einer dieser Krisen hab ich mal alles weggeschmissen,was ich da hatte.Auch Bilder aus der Schulzeit.Ab in die Tonne.Wobei ich manche niemals fertig gezeichnet hatte,denn mein Kunstlehrer an der Realschule hat damals einen Fehler gemacht,indem er mir einfach schon mal ´ne 1 gab.Wieso sollte ich das noch fertigstellen,hatte meine Note ja schon.
Nun werde ich jetzt nicht alle meine etwa knapp 200 bemalten Keilrahmen wegwerfen,ich weiß ja inzwischen,dass die Unlust vorbei geht.Irgendwann bin ich wieder inspiriert und motiviert und freu mich tierisch darauf,aus ´ner weißen Leinwand ´n Bild zu machen.
Und das Werk hier ist halt so entstanden,ohne richtige Inspiration:Eigentlich hab ich nur was übermalt,was ich einfach nicht mehr sehen wollte...
Acryl auf Leinwand 80x100